Sonntag, 6. August 2017
  
Würdigung verdienter Lengsdorfer Bürger
 
 v.l. Willi Lüttich, Christoph Schada, Hans Büttgenbach
   
 

Montag, 7. August 2017
   

Schürreskarrenrennen vor dem Vereinshaus 
 
 K.D. - Die Lengsdorfer Kirmes, die vom 4. August bis 7. August 2017 vor dem Vereinshaus und in der Straße Am Mühlenbach stattfand, hatte am Sonntag seinen Fortgang mit weiteren Höhepunkten. Am frühen Vormittag wurde in der Kirche St. Peter ein feierliches Festhochamt mit anschließendem Totengedenken und Kranzniederlegung am Ehrenmal veranstaltet.
 

   
Punkt 12 Uhr begrüßte der Ortsfestausschussvorsitzende Christoph Schada von Borzyskowski die zahlreichen Besucher der Kirmes. Schada erwähnte unter anderem, ein Ort wie Lengsdorf lebt auch von Veränderungen und wir geben den entsprechenden Rahmen. Zwei langjährige Mitbürger wurden entsprechend gewürdigt und verabschiedet.
 
Benjamin und Vincent – Die Jugend ist voll dabei
   
 
Willi Lüttig, der 14 Jahre im Vorstand des OFA in verantwortlicher Position mitgearbeitet hat und Zugleiter der Festumzüge des Ortes war. Hans Büttgenbach, der frühere Jugendtrainer des VfL Lengsdorf 1972 und langjähriger Hausmeister sowie guter Geist des Bürger- und Vereinshauses, war 17 Jahre dabei. Beide haben sich im Lengsdorfer Ortsgeschehen sehr verdient gemacht und sind auf eigenem Wunsch ausgeschieden. Mit einem Präsent und unter großem Beifall aller Anwesenden wurde ihnen für ihre wertvolle Arbeit für Lengsdorf gedankt.
 
Forderungen des DLK
Text zum Nachlesen
[+++] aufrufen
Die Forderungen der DLK
   
 
Ein weiterer Höhepunkt an diesem Sonntagvormittag war das Schürreskarrenrennen für alle Bürger. Der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan und der OFA Vorsitzende Schada bestritten das erste Rennen unter großem Beifall und lauten Anfeuerungsrufen liefen sie die abgesteckte Strecke. Weitere Teilnehmer bewarben sich für dieses Rennen und zeigten, in welch guter körperlicher Verfassung sie waren.
 
Der Gielsdorfer Musikverein 
   
 
Für beste musikalische Unterhaltung hatte man den Musikverein Gielsdorf gewinnen können. Der Montag begann mit einem Rentnerfrühstück und am Abend mit der Anklage und Verurteilung des „Zacheies“. Der Zacheies, oder auch Kirmesmann genannt, wird für alle Schandtaten im Ort verantwortlich gemacht, er wurde von den DLK (Den Lengsdorfer Kopfgeldjägern) auf der Flucht geschnappt und gefangen gesetzt, sie wollen ihn nur freigeben, wenn ihre Forderungen erfüllt sind. 
 
 
 

Impressionen:  Kirmestage in Lengsdorf

    
    
mit dem Klick wird die DIA - Show  (erneut) gestartet ! 
* IMPRESSIONEN am laufenden Band *
Anzeige: läuft automatisch mit 23 Foto's  -  Fotos: K.D.

 
 
 
----------
Quelle: Ortsfestausschuss Lengsorf
Webseite: www.lengsdorf.info
Text und Bilder: K.D.
 
 
Würdigung verdienter Lengsdorfer Bürger
 
    

  Bericht ...
 
Freitag, 4. August 2017
  
Kirmeseröffnung in Lengsdorf
 
Prächtige Stimmung mit einem frisch gezapften Kölsch aus den Händen der Weinkönigin
  
 

Samstag, 5. August 2017
   

 
Eröffnung der Kirmes mit Fassanstich
  
 
K.D. - Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Christian Trützler brauchte nur einen Schlag, um das Fässchen anzuschlagen.    
  
 
Christian Trützler brauchte nur einen Schlag
   
Trützler und OFA Vorsitzender Christian Schada begrüßten in kurzen Ansprachen die Kirmesgäste. Schada wurde kräftig von der Maikönigin und der Weinkönigin unterstützt.  OB Sridharan und Politiker aus allen Parteien besuchten die Lengsdorfer Kirmes.
 
 
 
----------
Quelle: Ortsfestausschuss Lengsorf
Webseite: www.lengsdorf.info
Text und Bilder: K.D.
 
 
Eröffnung der Kirmes mit Fassanstich
 
    

  Vorbericht ...
 
Freitag, 4. bis Montag, 7. August 2017
  
Kirmes in Lengsdorf
 
 

Donnerstag, 3. August 2017
   

 
 
 
 
 

 

 
 

 
 
 
Kirmes in Lengsdorf
 
Wenn am ersten Augustwochenende frischer Duft nach Rheinischem Sauerbraten durch die Lengsdorfer Straßen zieht, dann ist es wieder soweit, dann findet die traditionelle Kirmes in Lengsdorf statt!
 
Nach uralter Sitte feiert Lengsdorf am Sonntag nach dem 1.August Kirchweihfest – Petri Kettenfeier – seine Kirmes. In der Vorwoche regen sich fleißige Hände, um Haus und Hof für den Empfang der Kirmesgäste herzurichten. Vom Keller bis zum Speicher muss alles blitzblank sein. Früher wurden sogar noch die Häuser außen frisch gestrichen. Der Lumpenkrämer durchfuhr die Straßen, um altes Eisen, Flaschen und Lumpen, die beim Aufräumen ans Tageslicht gekommen waren, einzusammeln. Die Kinder schleppten gerne so viel als möglich herbei, denn sie durften den Erlös als Kirmesgeld behalten.  
 
Von Freitag, 4. bis Montag, 7. August 2017 feiert Lengsdorf auch im Jahre 2017 seine vom Ortsfestausschuß vorbereitete und durchgeführte Kirmes. Vier Tage lang steht der Ort im Zeichen des Vergnügens vor dem „Bürger- und Vereinshaus“ in der Straße „Im Mühlenbach“.
 
 
  • Begonnen wird am Freitag mit dem traditionellen Fassanstich um 18.00 Uhr. Und da zu einer richtigen Kirmes auch ein „Zacheies“ gehört, wird dieser gute Geist der Kirmes um 18.30 Uhr auch in diesem Jahr zum Leben erweckt und am Vereinshaus aufgehängt. Verantwortlich hierfür ist der Heimat- und Verschönerungsverein.  
     
  • Am Samstag zieht ab 09.00 Uhr der „Köttzug“ durch die Straßen des Ortes um für die Belange der Seniorenarbeit zu sammeln.  
     
  • Am Sonntag beginnt das feierliche Festhochamt in der Kirche St.Peter um o9.30 Uhr. Nach Beendigung der Messe findet ein Totengedenken mit Kranzniederlegung für alle Verstorbenen des Ortes am Ehrenmal statt. Die Begrüßung der Kirmesgäste durch den Fähndelschwenker erfolgt hieran im Anschluss, gegen 10:30 Uhr. Dann geht es mit einem kleinen Festzug zum Kirmesplatz.
     
    Hier wird der musikalische Kirmesfrühschoppen um 11:00 eröffnet. Mit dabei sind die Freunde vom Musikverein Gielsdorf e.V.. Die Damen der Schießsportfreunde Lengsdorf verkaufen von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr selbstgebackenen Kuchen im Vereinshaus.   Natürlich darf auch der Höhepunkt der Kirmes nicht fehlen: Das Schürreskarrenrennen, veranstaltet um 12.30 Uhr vom Heimat- und Verschönerungsverein.  
     
  •  Am Montag nach dem Gedenkgottesdienst für die Gemeinde findet vor dem Bürger- und Vereinshaus ab 11.00 Uhr ein „Rentnerfrühschoppen“ statt. Ab 14.00 Uhr drehen sich wieder die Karusselle. Ab 19.30 Uhr wird sich das kurze, aber vergnügungsreiche Leben des Zacheies langsam seinem Ende nähern, denn dann beginnt die Anklage und Verurteilung, sowie das abzusehende Ende des lustigen Kerls. Doch daran wollen die Bewohner von Lengsdorf und deren Gäste noch nicht denken, stehen doch erst einmal vier vergnügte Tage bevor!
     
 

 
 
HVV: Heimat- und Verschönerungsverein Lengsdorf eV
 

Der Zacheies
(
Paias oder Kirmesmann) Eine Strohpuppe
------------

 

In früheren Zeiten war die Bevölkerung weitaus mehr als heute mit Symbolen aus dem Kirchenleben und der Obrigkeit verhaftet. Diese Ereignisse wurden oft nachgeahmt und ins Brauchtum mit einbezogen.
 
Nach dem Vorbild des Oberzöllners Zachäus auf dem Maulbeerbaum (Luk.19, Vers 1 – 10) entwickelte sich der Name „Zacheies“. Er wurde zunächst als Glücksbringer für die drei frohen Tage symbolisiert, musste dann aber für das Ende der Kirmes auf dem Scheiterhaufen büßen. Nach einer anderen Überlieferung drückten die Lengsdorfer Weinbauern und Wirte mit dem Aufhängen des Zacheies oder Paias in den Kirmesbaum, ihren Zorn gegenüber den privilegierten Grundherren aus („Paias“ entspricht dem franz. „Strohkopf“.) Der makabre Scherz endete am Mittwoch der Kirmes mit großem Zeremoniell. Der Paias wurde verurteilt und unter Schmähungen öffentlich verbrannt.
 
In einer Gerichtsverhandlung, bei der das Urteil schon im Voraus feststeht(!), wird der Zacheies in einem Trauerzug zum Schafott geleitet. Hier wird er dann dem Flammentod unter dem jämmerlichen Klagen der Witwe übergeben. Schaulustige aus Nah und Fern sind herzlich eingeladen.
 
----------
Quelle: Lengsdorfer Heimatchronik von Herbert Weffer 1974
 
 
 
Aber auch Sie, sehr geehrtes Mitglied des Heimat- und Verschönerungsverein Lengsdorf e.V. sind herzlich eingeladen, an den traditionellen Aktivitäten des HVV im Rahmen der diesjährigen Lengsdorfer Kirmes vom 4. August bis 7. August 2017 teilzunehmen.
 
Zum Leben wird der Zacheies am Freitag, 28. Juli 2017 ab 19.00 Uhr im Garten von Wolfgang Schick und Marion Kirwald - Provinzialstraße 110 (Insel).
 
  • Gegen 18.30 Uhr am Freitag, dem 4. August 2017 wird er dann feierlich am Bürger- und Vereinshaus „platziert“. Für die Teilnahme am Köttzug am Samstag, dem o5.August 2017 ab o9.00 Uhr sind alle Vereinsmitglieder aufgerufen.
     
  •  Kirmessonntag, dem 6. August 2017 stellt der HVV das Personal zum Frühschoppen im Bierwagen des Trägervereins. Von 11.00 Uhr (10.30 Uhr) bis 14.00 Uhr sollten einige Personen anwesend sein. Der Verein hält weiterhin gegen 12.30 Uhr am Kirmessonntag das „Schürreskarrenrennen“ abhalten.
     
  •  Zur Verurteilung und Verbrennung des Zacheies treffen sich alle Aktiven am Kirmesmontag, dem o7.August 2017 ab 18.00 Uhr am Heimatmuseum.
     
  •  Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Mitglieder unsere diesjährigen Aktionen im Rahmen der Lengsdorfer Kirmes 2017 unterstützen würden.
     
 
 
----------
Quelle: Ortsfestausschuss Lengsorf
Webseite: www.lengsdorf.info
Text: Ortsfestausschußvorsitzender Christoph  Josef  Schada  von  Borzyskowski
 
 
Kirmes in Lengsdorf 

  Service ...